contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Artikel

Sommerpause [08/2022]

Contradictio macht Sommerpause bis Ende August.

{More»}

Veranstaltungen

Johannes Schillo: Antimilitarismus und „Volksaufstände“ von rechts? | Wegbereiter des Faschismus»

Politik und Mainstream-Medien beschwören Gefahren, die der Republik im Herbst drohen: Protest gegen Krieg, Aufrüstung und Verelendung – ein einziges Werk des Rechtsextremismus?

Rezension zu Johannes Schillos Buch: Ein nationaler Aufreger – Zur Kritik der Erinnerungskultur»

Wenn Nationen auf ihre Heldentaten zurückblicken, wird‘s gruselig – selbst dann, wenn sie in der Rolle des Büssers auftreten. Musterbeispiel: die deutsche Vergangenheitsbewältigung in Sachen NS

Renate Dillmann: Der Kornkrieg»

Der Westen macht Russlands Krieg für eine internationale Hungerkatastrophe verantwortlich. Der Kornkrieg (Teil 1)
Auf dem kapitalistischen Weltmarkt haben die Ökonomien der Länder der »Dritten Welt« keine Chance. Der Kornkrieg (Teil 2 und Schluss)

Suitbert Cechura: Ein Aufruf der Prominenz – ein Denkanstoß, der keinen Anstoß erregen will»

Anmerkungen zum Aufruf „Krieg in der Ukraine: Waffenstillstand jetzt“ von Wissenschaftlern und Intellektuellen.

Manfred Henle: Eine Zeitenwende – und was für eine!»

Am 21. Juni 2022 hielt der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil eine, wie heisst, „vielbeachtete“, sogenannte „Zeitenwende-Rede“, in der er die Grundzüge einer seiner Ansicht nach notwendigen zukünftigen Aussen- und Sicherheitspolitik Deutschlands skizziert.

Aus aktuellem Anlass: Japan unter Abe – „Weltmacht oder gar nicht sein“ auf ostasiatisch (GS 2-18)»

Der Artikel stellt klar, warum entgegen allen Beteuerungen, Trump sei ein aus der Art gefallener Psychopath, sein ‚Politikstil‘ heute so in Mode und die aufgeklärt-demokratische Staatenwelt inzwischen bevölkert ist mit Sonnenkönigen vom Schlage eines Abe

Georg Schuster: „Die Inflation ist da!“ – Wie der „Geldflut“ begegnet wird»

Ein kurzer Durchgang durch aktuelle Verlautbarungen zu einem wiederkehrenden Vorgang, der für Normalverbraucher eine Misere mit System ist. (Teil 1)
Die EZB entwickelt ein „neues Instrument“? Kurzer Durchgang durch die Verlautbarungen zum aktuellen Preisauftrieb, (Teil 2 und Schluss).

Protokoll zum Jour Fixe München vom 18.07.2022»

Die drei Gründe des Ukraine-Kriegs (GS 2-22)
1. Russland – Fortsetzung
2. Der Westen

Protokoll des Jour fixe München vom 04.07.2022»

Die drei Gründe des Ukraine-Kriegs (GS 2-22) – 1. Russland

Protokoll des Jour fixe München vom 13.06.2022»

Lieferengpässe durch Pandemie und andere Havarien (GS 1-22)

Protokoll des Jour fixe München vom 09.05.2022»

Der Krieg in der Ukraine (Teil 5)

Protokoll des Jour fixe München vom 25.4.2022»

Der Krieg in der Ukraine (Teil 4)

Protokoll zum Jour Fixe München vom 04.04.2022»

Der Krieg in der Ukraine (Teil 3)

Protokoll des Jour Fixe München vom 21.03.2022»

Der Krieg in der Ukraine (Teil 2)

Kein Kommentar: Im Dschungel der westlichen Werte und der Propaganda»

Einer der letzten Beiträge – „Selenskyjs Welt“, nachzuhören bzw. zu lesen auf cba.fro.at, Podcast „Kein Kommentar“ – hat Kritik auf sich gezogen. Die Kritik besteht im Wesentlichen darin, dass es sich um Putin-Propaganda handle, damit ist nach Meinung des Kritikers alles gesagt – vor allem, dass sich so etwas nicht gehört.

Kein Kommentar: Erwünschte und andere Lehren aus der Geschichte (2)»

Eine abweichende Meinung zu Auschwitz: Zwei Lügen und ein „Narrativ“

Kein Kommentar: Campino nimmt sich ein Herz und zieht (fast) in den Krieg gegen Hitler»

Habe vor, mich weiter etwas unsystematisch und fragmentarisch durch die aktuelle geistige Lage zu plaudern. Ein Beispiel ist ein Interview im „Standard“ mit dem Sänger der Band „Die Toten Hosen“, einem Herrn Campino.

GegenArgumente Wien (Radio Orange): Pazifisten für den Krieg»

GegenArgumente Wien (Radio Orange): Pazifisten für den Krieg

Kein Kommentar: Selenskyjs Welt»

Heute gibt es über weite Strecken eine Lesung. Vorgelesen wird aus einem Artikel des Schweizer Wochenmagazins „Die Weltwoche“ vom 26. Mai 2022; aber dabei belasse ich es natürlich nicht – etliche Zusatzkommentare sind da natürlich fällig. Der Text ist ein Porträt des ukrainischen Präsidenten – „Selenskyjs Welt. Der Westen jubelt ihm zu, die Massen himmeln ihn an. Aber wer ist eigentlich Wolodymyr Selenskyj, der Politiker hinter dem Helden?“ –, also ein durchaus übliches journalistisches Genre. Ich mache mich mal an die kommentierte Lektüre – und am Schluss gibt es noch eine extra-Pointe, die den höheren Sinn des Unterfangens enthüllt. (…)

Kein Kommentar: Rückblick auf das letzte Jahr»

Eine Rückschau auf die Podcasts des letzten Jahres, seitdem die Beiträge auf cba.fro.at zu verfolgen sind. Über drei Themen etwas abweichende Meinungen: Familie, Rassismus, Ukraine.

Krieg in der Ukraine: Der Krieg ist Mittel der Politik – Die Wahrheit stirbt nicht nur zuerst, sondern permanent: Blödsinn lebt!»

enigstens die Produktion von Unsinn, Schwachsinn und Blödsinn stirbt nicht durch den Krieg; im Gegenteil, die wird offenbar durch die Schlächtereien ziemlich stimuliert