contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Artikel

Sommerpause [08/2022]

Contradictio macht Sommerpause bis Ende August.

{More»}

Veranstaltungen

Suitbert Cechura: Ganzheitlich betreut»

Von der hohen Kunst, die Vereinbarkeit von Existenzsicherung und Zwang zur Arbeit »zukunftsweisend« und »respektvoll« zu gestalten. Über das »Bürgergeld«

Vorabveröffentlichung aus GS 4-22: Die EU streitet über Visa für russische Deserteure und andere Touristen»

Im Sommer entdecken ein paar europäische Zuständige öffentlich, dass, während in der Ukraine der Krieg ins zweite Halbjahr geht, Bürger der russischen Föderation die ehedem für sie gültig gemachten Visa- und Einreiseregeln in Länder der EU weiterhin benutzen und als Touristen den heiligen europäischen Binnenraum betreten.

Was man aus dem Zweiten Weltkrieg lernen kann»

Die kaltschnäuzigen Berechnungen der Weltordnungsmacht USA

Renate Dillmann: Arbeitsunfälle in Deutschland»

Mehr als ein Toter pro Tag

Fundsachen: Rosa-Luxemburg-Werke digital»

Vollständig, Open Access, alles aus einer Hand – das bietet die digitale Edition der Schriften von Rosa Luxemburg.

Johannes Schillo: Staatstreue Medien contra Dissidenz – auch im „freien Westen“?»

Wer heutzutage Skepsis gegenüber den „Mainstream-Medien“ äußert und sich in der (ziemlich geschrumpften) Gegenöffentlichkeit informiert oder engagiert, gilt gleich als verdächtiges Subjekt. Aber war es jemals anders? Eine Zeitreise zu den 68ern.

Renate Dillmann: Drei Länder, eine Krise, verschiedene Reaktionen»

Renate Dillmann:  Drei Länder, eine Krise, verschiedene Reaktionen   Die Berichte zur Lage sehen in Deutschland, Großbritannien und Frankreich ziemlich gleich aus: Steigende Energiepreise, eine bereits ziemlich heftig „trabende“ Inflation, massive Zunahme der Staatsschulden, sinkende Wechselkurse der Landeswährung. Überall stehen die Regierungen nach eigener Darstellung angesichts des Kriegs gegen Russland, den sie mitveranstalten und eskalieren, […]

Protokoll des Jour fixe München vom 07.11.2022»

Fortsetzung „Der Wirtschaftskrieg wird global und prinzipiell“ (GSP 3-22)

Protokoll zum Jour fixe München vom 24.10.22»

Der Wirtschaftskrieg wird global und prinzipiell (GSP 3-22) (Fortsetzung)

Protokoll des Jour fixe München vom 10.10.2022»

Der Wirtschaftskrieg wird global und prinzipiell (GS 3-22)

Protokoll des Jour fixe München vom 19.09.2022»

Zur deutschen Kriegsmoral (GS 2-22 und 3-22) – Teil 2

Protokoll des Jour fixe München vom 05.09.2022: Zur deutschen Kriegsmoral (GS 2-22) Teil 1»

Der Untertitel zur „Deutschen Kriegsmoral“ lautet:

“Einschwörung des Volks auf den Kurs seiner Führung“.

Thema dieses Artikels sind also nicht die Maßnahmen der Regierung im Rahmen ihres aktuellen Kriegskurses, sondern wie das Volk dazu gebracht wird, diesen Kurs mitzumachen, wie also die Einheit von Staat und Volk hergestellt wird.

Protokoll zum Jour Fixe München vom 15.08.2022»

Wirtschaftskrieg (GS 2-22)

Protokoll des Jour fixe München vom 01.08.2022 – Die drei Gründe des Ukrainekrieges (GS 2-22)»

2. Der Westen – Fortsetzung
3. Die Ukraine

GS Français (Octobre 2022) : La guerre en Ukraine: Editorial»

(de la revue trimestrielle GegenStandpunkt, numéro 1-22)

Arbeid en Rijkdom: Oorlogsmoeheid»

De Duitse minister van Buitenlandse Zaken waarschuwt voor oorlogsmoeheid. En dat serieus. Is deze vrouw niet goed wijs? (…) Mensen als Baerbock, regerende alsook oppositioneel ophitsend meeregerende, maken sinds een half jaar een Zeitenwende. Hoe ver ze daarmee inmiddels gekomen zijn, wereldwijd en thuis, staat in de nieuwe Gegenstandpunkt 3-22

GS English: The three reasons for the war in Ukraine»

[Translated from Gegenstandpunkt: Politische Vierteljahreszeitschrift 2-2022, Gegenstandpunkt Verlag, Munich]

GS Français: La Russie lutte pour s’affirmer comme une puissance stratégique – les États-Unis veulent l’éliminer en tant que telle»

Guerre en Ukraine

GS Italiano: Editoriale GS 1-22 | La Russia lotta per affermarsi come potenza strategica – l’America lotta per eliminarla»

Rivista Politica Trimestrale (27.06.2022)

GS English: Competition of Capitalists (Chapter IV)»

Growth through centralization of capital: The competitive struggle to overcome competition

GS English: A false critique of “fiat money” invents its own kind of money on the internet and becomes an object of speculation»

Bitcoin — “free money” for free citizens

Kein Kommentar: Die westlichen Werte»

Im Faktencheck und in der Praxis

Kein Kommentar: Im Rückblick: Das (die) Abkommen von Minsk»

So um Mitte Oktober ist das bzw. sind – genau genommen – die Abkommen von Minsk bei unterschiedlichen Gelegenheiten ins Gerede gekommen. Darum soll es in einem kleinen Rückblick gehen.

Kein Kommentar: Zur „hybriden“ Kriegslage in Deutschland»

Eine etwas seltsame Überschrift, ein eigenartiges Thema, klar.
Ausgangspunkt ist ein Bedürfnis in Hörer- bzw. Leserkreisen, einen Leitartikel im SPIEGEL Nr. 37/2022 vom 10. September zu diskutieren.

Kein Kommentar: Endlich in Österreich angekommen: Der Krieg ist da!»

Der Wirtschaftskrieg nämlich

Kein Kommentar: Promi-Ökonom Jeffrey Sachs erklärt den Krieg: Das müsste doch nicht sein!»

Kein Kommentar: Promi-Ökonom Jeffrey Sachs erklärt den Krieg: Das müsste doch nicht sein!   Mit dem Krieg befasst sich auch der heutige Beitrag, wie immer die Mitschrift auf cba.fro.at, Podcast „Kein Kommentar“. Wie der Zufall so spielt, ist am Sonntag, 4. September, im KURIER ein Interview mit dem amerikanischen Promi-Ökonomen Jeffrey Sachs erschienen. Einige KURIER-Leser […]

Kein Kommentar: Ein Beitrag zur Zeitgeschichte: Die FPÖ und ihr „Naheverhältnis zur NSDAP“»

Kein Kommentar: Ein Beitrag zur Zeitgeschichte: Die FPÖ und ihr „Naheverhältnis zur NSDAP“   Über die FPÖ sind derzeit verschiedene Begebenheiten in der öffentlichen Diskussion. Die Partei hat etwa angekündigt, den Fußballverein Werder Bremen zu verklagen – was ist denn da los? Ein Ex-Abgeordneter hat die Intrigenwirtschaft der Partei – unter seiner engagierten Beteiligung, Abhöraktionen […]

Kein Kommentar: Im Dschungel der westlichen Werte und der Propaganda»

Einer der letzten Beiträge – „Selenskyjs Welt“, nachzuhören bzw. zu lesen auf cba.fro.at, Podcast „Kein Kommentar“ – hat Kritik auf sich gezogen. Die Kritik besteht im Wesentlichen darin, dass es sich um Putin-Propaganda handle, damit ist nach Meinung des Kritikers alles gesagt – vor allem, dass sich so etwas nicht gehört.