contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Theo Wentzke: Abweichler im Weltsystem

Von • Jun 19th, 2022 • Kategorie: Allgemein

Abweichler im Weltsystem

Krieg in der imperialistischen Pax Americana. Russlands Gründe für seine »militärische Spezialoperation«

Von Theo Wentzke

 

Den Krieg in der Ukraine führen drei Beteiligte: Russland als Angreifer unter dem Titel einer »militärischen Spezialoperation«; die angegriffene Staatsgewalt in Kiew mit ihrem Kommando über eine von den USA und der NATO gedrillte und ausgerüstete Armee; der Westen, also USA und NATO in neuer Einigkeit zusammen mit der EU, nicht direkt als Kriegspartei, dafür doppelt: als Finanzier des ukrainischen Staates, als Organisator seiner Militärmacht; sowie, und das wiederum ganz direkt, mit einem Wirtschaftskrieg, der diesen Namen verdient, weil er auf die Zerstörung der kapitalistischen Grundlage der russischen Staatsmacht zielt.

 

Jede Partei hat – jenseits aller guten Gründe, um die, wie noch in jedem Krieg, keine Seite verlegen ist – ihren eigenen Kriegsgrund.

 

Besitzstand im »nahen Ausland«

 

Herrschendes Ordnungsprinzip

 

Hierarchie der Staatstypen

 

Real existierender Widerspruch

 

In dieser imperialistisch durchorganisierten Welt ist Russland nicht bloß ein Abweichler, sondern der real existierende Widerspruch: zwischen sich als kapitalistischer Macht, die gemäß der herrschenden Geschäftsordnung und mit den von den USA geschaffenen und kontrollierten Geschäftsmitteln um kapitalistisches Wachstum als sein Lebensmittel kämpft, und seiner Existenz als Militärmacht mit Atomwaffen, die in Sachen Gewalt ihr eigener, autonomer Sicherheitsgarant ist und dementsprechend als strategische Weltmacht anerkannt sein will.

Für die russische Regierung, das versteht sich, ist dieser Widerspruch keiner. Dass der Westen sie immer härter damit konfrontiert – als kapitalistischen Weltmarktteilnehmer teils ausnutzt, teils ausbremst, am liebsten beides nebeneinander, aber als weltkriegsfähige Macht immer weniger anerkennt und immer offensiver bekämpft –, hält sie immer weniger aus.

Die Zwangslage, in die sie von ihren imperialistischen Gegnern gebracht worden ist, kann sie nicht auflösen. Dagegen setzt sie sich zur Wehr, macht die Okkupation der Ukraine durch NATO und USA zum Fall und zum Schauplatz für diese Gegenwehr. Deswegen, von russischer Seite, dieser Krieg.

 

 

Theo Wentzke schrieb an dieser Stelle zuletzt am 8. Juni über einige Legenden das einig-geschlossen-heldenhaft kämpfende ukrainische Volk betreffend.

Welche Kriegsgründe für die anderen beiden eingangs genannten Parteien – der Westen und die Ukraine – bestehen, lässt sich im neuen Heft der Zeitschrift Gegenstandpunkt nachlesen, das am 24. Juni im Buchhandel sein wird und unter gegenstandpunkt.com bestellt werden kann. Ab dem 8. Juli können die Texte auf der nämlichen Homepage frei heruntergeladen werden.

 

Aus: junge Welt – Ausgabe vom 17.06.2022 / Seite 12 / Thema:

Imperialismus

 

https://www.jungewelt.de/artikel/428596.imperialismus-abweichler-im-weltsystem.html?sstr=Russland

Leave a Reply