contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Renate Dillmann und Arian Schiffer-Nasserie reden mit 99:1 über Corona und die Krise.

Von • Dez 19th, 2021 • Kategorie: Allgemein

Renate Dillmann und Arian Schiffer-Nasserie reden mit 99:1 über Corona und die Krise.

30 Responses »

  1. Schon mit den ersten Sätzen fängt es ärgerlich an: Daniel verweist auf die 100.000 Tote (ohne irgendeine genauere Bezeichnung, jeder „weiß“, das damit natürlich die „an“ (oder mit?) Corona Gestorbenen gemeint sind.) Und Renate kommentiert das erstmal als ein „Hammer“. Ist es das denn wirklich? Reicht es da, eine absolute Zahl in den Raum zu werfen, ohne auch nur mal das Wörtchen „Übersterblichkeit“ in den Mund zu nehmen? (In Deutschland sterben jeden Tag knapp 3000 Menschen.)

  2. an Neoprene:

    https://www.contradictio.de/blog/archives/7546

  3. Ja, den Thanasis Spanidis habe ich noch in unguter Erinnerung. Jedenfalls war mit dem praktisch nicht zu reden. Dabei habe ich es wirklich versucht.

  4. den chatvorschlag, mal nen arbeitsrechtler (zur sache) einzuladen, mal „verstärken“ mag: jupp, wär arg von interesse!

  5. Georg Schuster zur Impfpflicht:  Der Rechtsstaat gerät mit den Freiheitsrechten seiner Bürger in Konflikt

    Die gesetzgeberisch angedachte allgemeine Impfpflicht gegen Covid-19 und ihre Einführung bei bestimmten Berufsgruppen sowie die Politik der Einschränkungen für Ungeimpfte verschärfen den gesellschaftlichen Streit um die Corona-Maßnahmen….   (Forts.):

    https://www.heise.de/tp/features/Impfpflicht-Freiheit-die-gemeint-ist-6302651.html?seite=all

  6. Georg Schuster: Klarstellungen zum Thema Impfpflicht

    Die Kritik der staatlichen Maßnahmen und ihrer politisch-ideologischen Begründung ist etwas anderes, als dem Impfen seinen medizinischen Wert zu bestreiten oder den Freiheitsrufen der Anti-Vaxxer recht zu geben.

    https://www.heise.de/tp/features/Nachtraege-zu-Freiheit-die-gemeint-ist-6318515.html?seite=all

  7. ot („praktisch relevantes“)

    in jedem fall sollt „man“ sich die „booster-infektion“ nachm impfen+impfboostern vielleicht nochn paar runden überdenken…

    „Auch milde beziehungsweise moderate Krankheitsverläufe mit COVID-19 gehen einer aktuellen Studie zufolge nicht folgenlos an Betroffenen vorbei. Das haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) nachgewiesen.

    Demnach beeinträchtigt eine Infektion die Funktionen von Herz, Lunge und Nieren. Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Studie wurden unter anderem ein um etwa drei Prozent reduziertes Lungenvolumen, eine durchschnittliche Abnahme der Pumpkraft des Herzens und der Nierenfunktion festgestellt. Auch für Beinvenenthrombosen gibt es demnach gehäufte Anzeichen.

    „Die Erkenntnis, dass selbst ein milder Krankheitsverlauf mittelfristig zur Schädigung diverser Organe führen kann, hat höchste Bedeutsamkeit gerade auch im Hinblick auf die aktuelle Omikron-Variante, die mehrheitlich mit milderen Symptomen einherzugehen scheint“, erklärt Raphael Twerenbold, Wissenschaftlicher Studienzentrumsleiter und Kardiologe im Universitären Herz- und Gefäßzentrum des UKE, in einer Pressemitteilung des Klinikums.

    Insgesamt 443 Probandinnen und Probanden wurden nach einer SARS-CoV-2-Infektion mit keinen, milden oder höchstens mäßiggradigen Symptomen im Zuge der Hamburg City Health Study (HCHS) umfassend untersucht und ihre Daten mit Personen verglichen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind. Die Ergebnisse wurden als Fast-Track-Publikation im Fachmagazin „European Heart Journal“ veröffentlicht. (ff)

  8. Diese Studien taugen wenig bis garnichts, ebenso wie die studien zur impfung deren wirksamkeit nebenwirkungen und bla bla bla. Etwas tritt mit was anderem gehäuft auf, ja und? Wenn die straßebahn vorbeifährt klingelt mein wecker…

    Phänomen longcovid, wird in verschuedenen studien zum blanken zynismus, weil dort komische disparate sachen ins verhältnis gestzt werden. Zum bsp: covid und Depressionen uä. Muss man glaub ich nicht weiter zerkleinern und erweitern. Das ist ein wissenschaftliches durcheinander von Ursache und Wirkung bei Natur und Gesellschaft.

    In der 99 zu 5 sendung bestimmten die beiden longcovid in etwa so: arbeitet wird krank, muss weiter auf arbeit, erholt sich schlecht bis garnicht. Das fand ich richtig.

    Grüße

  9. Etwa ab 42 min. Der Einsatz von Sputnik wurde schon „debattiert“ in der Form, dass seine Zulassung gefordert wurde z.B. von Söder: „Der Impfmotor darf nicht stottern. Vor allem das Verfahren um Sputnik V muss beschleunigt werden“, sagte der CSU-Chef der Bild am Sonntag. „Es darf nicht aus rein ideologischen Gründen getrödelt werden.“ Ärzteblatt 21.05.2021 Also zu einem Zeitpunkt als die Impfstoffe knapp waren.

    Die Zulassung liegt aber bei der EMA. Das ginge zwar auch national, hat man bei den anderen Impfstoffen aber auch nicht gemacht. Kulturchauvinismus stimmt nicht. Welche Kultur sollte das sein? Die Kultur der Schurkenstaaten oder die Kultur der Feinde des Westens? Rhetorisch Frage. Dillmann hat es schon gesagt. Natürlich geht es drum den eigenen Impfstoffen auf dem Weltmarkt zur Durchsetzung zu verhelfen und dadurch den Kapitalen, die sie produzieren. Die Förderung der Pharmafirmen in Bezug auf die Impfstoffe soll sich dann auch gefälligst in deutschem/europäischem/us-amerikanischen Geschäft/Profit niederschlagen.

  10. na denn ….
    dank für den erklärbär!

  11. gut, ohne smilies mit irgendwas wie „kritik“….
    -bis mitte 2020 wurden ältere kassiererinnen (zb) bezahlt freigestellt, um sie zu schützen…nicht nur in den großen ketten , auch „im kleinen bioladen“ (zb) …..dann gabs „zuschläge“ und diese „älteren“ am arbeiten und erkranken…. folgend au und quarantäne sowie zumeist null behandlung (medis zur symptomatischen behandlung) bzw fehlbehandlung (antibiotika usw) …. au immer, behandlung nimmer…

    -die studie geht nicht „um long covid“ sondern „embedded“ in eine „volksgesundheitsstudie“ (regional stadt hamburg) um „mildinfektionen“ mit der schönheit vergleichen zu können, daten/bilder vorhernachher….und keine aussage zu reversibilität oder irreversibilität der festgestellten schäden (um eben dies drehten sich herzstudien, lungenstudien usw usf schon mitte 2020, allerdings ohne diese „vergleichsschönheit“ mit aber ähnlichen ergebnissen wie aber eben auch der betrachtung des folgeverlaufs, wo ein großteil der schäden sich als reversibel herausstellte)

    -das ganze jahr 2020 hindurch wurde „reinfektion“ ausgeschlossen, es gab mitte 20 noch nur !!!3!! einzelfälle weltweit 😉 ….reinfektion wiederum wurde per studien als auslöser von autoimmungeschehen ausgemacht…. jede (zugelassene) impfung bedeutet eine reinfektion für den schonmal „genesenen“ …. „danke!“-job-„inhaber“(sassen) (nichthomeworker) + öffi-angewiesene jobinhabende + „dauerflugurlauber“ 🙄 / reiselustige „sammeln“ infektionen (je mehr „orgien“+“orgienfordernde“, desto gehäufter)

    -nirgens wird (wie kurz anfangs noch) wird darauf hingewiesen, daß man etwa die ersten 10 tage nach jedem „piks“ größtmöglichen schutz sich gönnen sollte, da nunmal das immunsystem mit spikeproduktion +antis dahingehend beschäftigt is (allerdings wurden in diesen zehn tagen erkrankte in den kh-s und sonstwo als „ungeimpft“ getitelt)…..folgend nun rief der gute drosten dazu auf, sich für den tatsächlich größtmöglichen schutz nach den doppel- bzw boosterimpfungen nun die endboosternde infektion einzufangen (vorab ja schon diese 2g-partys abgefeiert) ….

    – ich kann mich nicht erinnern, daß irgendwer bei der laberrunde „long covid bestimmt“ hat bzw inform von
    „richtiggefundenem“, so nehm ichs als aus/ansage des richtigfinders, daß entgegen dem tatsächlichen geschehen und einer denn doch existenten wissenschaftlichen begleitung/begutachtung/erkenntnisgewinnung auf „alther(r)gebrachte agitation“ gesetzt wird/werden soll fortgesetzt…ein aktuelles sich-was-falsch-erklären der leuts durch ne anders-falsche erklärung des „aktuellen“ (was fürs meiste vergangene eine richtige erklärung durchaus) „kontern“ ….das is so irre wie die labersendung größtenteils auch und : ideologieproduktion (von der ekelhaftesten sorte!)

  12. Ich verstehe bei deinen stockenden ergüssen wieder meist bhf.
    Was wer wann richtig/falsch verstanden hat, interessiert mich gar nicht!

    Quantitative Forschung mit statistischen mitteln steht von vornherein durch seine methode auf dem Standpunkt volksgesundheit nicht gesundheit des einzelnen! Denn nirgends wird was erfasst und anschließend ausgeräumt, den grund der krankheit ausräumen bzw. das gesunden in gang setzen ist doch kein programm vom gesundheitsministerium hier zu lande. Deine studien dienen ( und so wird auch geforscht) dazu nach stellschrauben zu suchen um volksgesundheit zu gunsten einer möglichst großen maße bei geringster belastung des wachstums zu erhalten.

    Was muss klabusterbach tun damit das volk so krank/ gesund ist, dass es werte schaffen kann in einer tödlichen pandemie ist mindestens mit implizite frage dieser studien, die von idiotie strotzen, da die antwaort auf die medizinische frage dieser studien schon bekannt ist!

    Meine kritik gilt also den empirischen methoden der jeweiligen forschungsbereiche, weil mit diesen methoden schon festgelegt ist was zu tun sei obwohl der gegenstand der Forschung ignoriert wird.

    Mit der longcovid stelle schaue ich gleich nochmal nach…

  13. das süße an marx in band zwei is immerzu dies: hey, mann…da hatters richtig oder : das hatter richtig und dann biegt dieser (interessierte) nationalökonom derart mies fehl ab, des glaubste bald nich, das des geht….(naja, so ähnlich)…..
    könnt einem/r auch mit volksgesundheitlern so ergehen, muß aber nicht, klar…wer nicht erfassen will, was is/vorliegt, der läßts….. und nee, ich schau 🙄 und horch mir das gelaber nich nochmal an und nun is für mich hier und grundsätzlich SCHLUß !

  14. Leider kann ich nicht lesen, aber was ist dein argument? An welcher stelle schreibe ich schrott (und wichtig) warum, worin besteht der schrott.

    Und ist Marx jetzt schrott oder ne bestimmte marx schule? Bei beantwortung der frage hätte ich auch gern ein argument im text und einen grund!

  15. Bitte mach nicht schluß!

    Du weißt ich liebe dich…

  16. 1. ich weiß nichtmal, wer du bist
    2. ich habs nicht mit sm
    3. deine long-covid-erklärung ist falsch
    4. „band 2“ meint wiedermal 2. kapitalbüchlein und ja, herr marx versteht mich und ich ihn….
    5. mein erstkommentar ging an dillmann, an ihr: laßt euch impfen!
    6. die weigerung, sich mit dem virus und seiner wirkweise zu beschäftigen, um stattdessen irgendwelche politik zu betreiben terrorisiert in seiner dummheit mich/meinen körper (an meinem arbeitsplatz)
    7. spahn oder wieler meinte irgendwann mit ernster miene belustigt: unbehandeltes covid wirkt wie krebs …..und hatte recht damit…..ich hab selbst gedacht: gut, au is das wichtigste! ….aber wichtiger wär irgendn antivirales mittel gewesen bzw irgendn blutdrucksenker bzw irgend n mir verträgliches ass-protect-ähnliches (thrombosen lösen sich nicht „in ruhe“ , dauertachykardie ebensowenig, nervenschmerzen-ultra auch nich ….nur bei herzschmerzen, dauerschwindel und fieber-in-schach-halten und bei magen-herzkrämpfen)

  17. +wennde mir ivermectin mitbringst, kann ich dir derzeit den infektionsbooster machn….(geben und nehmen und der ganze scheiß)….fairer deal? (so bleibt mein ha-arschloch unverletzt)

  18. Das große und wichtige WEIL fehlt mir dauerhaft bei deinem zeuch. Ohne Vermittlung deiner Behauptungen kann mans doch auch schlecht nachvollziehen. Oder bin ich hier im dogmatiker- abteil?

    Was isn das fürn argument „spahn hat awer jesacht“…

    Ab Minute 39 ca wird über das „falsche“ longcovid geredet.

  19. tja, du bist tatsächlich offenbar mein irrer ag und glaub mir, der is wahnsinnig dumm, also: blöde…echt!

  20. +
    die „sich-selbst-optimierende dampfmaschine“ (hartz-aufstockerin unter der fuchtel eines -ebenso- irren „arbeitgeberservice“-aa-arbeiters) tat/tut dies „optimieren“, um nicht kaputt zu gehen, was natürlich nicht hinreicht (noch laufen können, wenn dann mal „rente“ von 320,- ) , wenn von ALLEN seiten mit preßlufthämmern auf sie eingeprügelt wird im dampfen….

    (entweder nichtbehandlung der wahrscheinlichen streptokokken-dauerinfektion 18/19 =antibiotikumverweigerung oder/und impfterror der neuen gyns -meine hatten aufgehört und die neuen haben ne megaimpferei gewissermaßen zur bedingung einer aufnahme als patientin bei ihnen gemacht, also zb tetanus „aber ich hatte erst eine wegen nem hundebiß“-„ja, trotzdem!“…usw haben zur „aufgabe“ meiner bis eben vor etwa 4/5 jahren äußerst gut funktionierenden lymphknoten geführt, sie sind seitdem gewissermaßen inexistent bzw „negativ existent“ -nach innen „sich stülpend“ 🙄 ….egalwie is der körper offenbar außerstande antikörper zu „produzieren“ bzw nimmt bei jeder infektion seit sommer vorletzten jahres gleich ne autoimmunschiene, sodaß mir jegliche „schwachvariante“ überhaupt nichts „nützt“ wie auch keinerlei impfung, die nicht schon -wie immer geartet- „infektion“ verhindert… aber glaub mir: eh ihr mich umgebracht habt, verletz/bringe um ich wen von euch auch immer ich in die finger kriege solange mich nicht „die schwäche“ -vorletztes jahr sommer bis letztes jahr sommer- „ereilt“ und ja, diese extrembehinderung blieb die letzten beiden infektionen aus, so hoff ich auch diesmal…..also ja, ich nehm mein messer wieder mit auf arbeit und auf meine spaziergänge hier zu haus….)

    .

  21. Also springpunkt von longcovid zu nicht long ist deiner meinung nach (ir) reversibilität?

    Charakterisiere mir bitte die Ideologie in der talkrunde der beiden „laberer“.

    Lass mal dein besteck im kasten! Brauchst du nen flug nach kuba?

  22. -die briten habens besser (dokumentiert/analysiert) , aber trottel lassen auch mal was (aus)blicken:

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/covid-folgen-101.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    -und adam für us (erstmal ohne zu verstehen, was er da dokumentiert, ich macht` ihm im kommentarbereich nen erklärensvorschlag….)

    https://libyancivilwar.blogspot.com/2020/09/covid-19-and-unexplained-rise-in.html?showComment=1599406749803#c1573255843648999685

    -ich bin billig, weißte doch:
    https://www.holland-apo.de/stromectol-3mg-10tbl
    …hab nur keinen arzt zur hand….

  23. Long covid nach dem ard-artikel:

    Mehrere Studien legen jedoch die Vermutung nahe, dass Betroffene auch nach Heilung der akuten Krankheit mit physischen und psychischen Beeinträchtigungen durch Covid-19 rechnen müssen – teilweise sogar mit tödlichem Ausgang.

    Die unter „Long Covid“ zusammengefassten Symptome sind zwar noch nicht eindeutig definiert, betreffen aber fast den gesamten Körper: So sind unter anderem Atemwege, das Herz-Kreislauf-System, Haut, Muskeln und der Stoffwechsel betroffen. Als psychische und neurologische Folgen wurden laut der Weltgesundheitsorganisation Gedächtnis- und Konzentrationsverlust, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, posttraumatische Belastungsstörungen sowie Beeinträchtigungen des Geruchs- und Geschmackssinns

  24. Jetzt nochmal meinen punkt zu „studien haben gezeigt, dass“.

    Was soll denn der witz an der richtigen feststellung sein, dass wenn man erkrankt und nicht wieder gesund wird, ist man krank geblieben? Das ist doch an der stelle tautologisch witzlos. Studien werden doch immer herangezogen um etwas mit höherer dringlichkeit oder was auch immer dar zustellen, als obs noch ne berufungsinstanz wäre wenn man ne studie im petto hat.

  25. mäuschen, du machst mir wahnsinnig heiß,aber ich bin grad wieder erkrankt . wennde zu irgendnem arztkumpel gehst, meinem ha zb -is dohn kumpel von dir hmm 😉 – dann mußte nur sagn: hallöle dr. d. , gib mir mal n privatrezept für dies stromectol….dann macht der das und du n photo vom rezept und dann schickste mir mir das photo als anhang in ner mail und ich blech sogar selbst und denne, also etwa ne woche , nachdem die apo mirs geliefert hat, lassen wa zusammen/gemeinsam voll heiß die sau raus mitnander …das wär echt geil, du, ziemlich geil!

  26. @jana und Aaribert:

    Könntet Ihr Eure Unterhaltung (die vermutlich niemand außer Euch beiden versteht) vielleicht privat weiterführen? Danke!

  27. da sei der herrgott vor…..oderso 😉 aber ja, ebenfalls : danke!
    (+warum hatttest du meine lacher ( 😆 x 25) gelöscht und seine nichtschlußmachnsachn aber nicht? +weißt du, wer aarier is?)

  28. @ webmaster

    Wo und wie soll man denn „weiterreden“? Ich habe ein paar fragen, die stelle ich nicht zwangsläufig an jana. Hast ein forum am start wo man diskutieren kann, und zwar trollfrei? Dann her damit!

    Grüße

  29. „da sei der herrgott vor…..oderso 😉 aber ja, ebenfalls : danke!
    (+warum hatttest du meine lacher ( 😆 x 25) gelöscht und seine nichtschlußmachnsachn aber nicht? +weißt du, wer aarier is?“

    Hallo Jana,
    contradictio ist eine wichtige und gute Informationsquelle für Kommunisten und solche, die es werden wollen. Deshalb: hör bitte auf damit, hier deinen trostlosen Müll abzusondern.

  30. …gern…

Leave a Reply