contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Protokoll zum Jour fixe München vom 10.12.2018

Von • Dez 20th, 2018 • Kategorie: Protokolle

Protokoll zum Jour fixe vom 10.12.2018:

 

GS-Artikel: E. Macron: Schon wieder einer, der sein Land ganz groß machen will (GS 2-18) und die „Gelben Westen“

 

https://de.gegenstandpunkt.com/jfp/jf-protokolle

 

https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf181210-macron.pdf

2 Responses »

  1. Neues Protokoll zum Jour Fixe vom 21.01.2019:
    Europas Großmächte konkurrieren um die Zukunft Europas (GS 4-18)

    Der Macron-Rede im ersten Zitat (GS S. 30) sind zwei Auskünfte zu entnehmen: 1. die Auseinandersetzung der europäischen Großmächte hat seinen Bezugspunkt in Trump und seiner Art, die Weltlage zu verändern. 2. Mit den Forderungen Macrons verabschiedet sich Europa von seinem Charakter als ziviler Staatenbund mit Währungsunion, Wirtschaftsverbund usw. Macron macht die Frage auf: was befördert die Weltmacht Europa?

    Von der Währungsunion übers Geld bis hin zur Militärpolitik, all das, was die EU bisher ausmacht, taucht auf, aber unter einem anderen, neuen Gesichtspunkt.:
    Europa wird unter dem Aspekt betrachtet, was es für seine Weltmachtrolle taugt, um der Herausforderung Trump zu begegnen.
    Die Funktionalität des Bisherigen für das europäische Weltmachtprojekt wird in Augenschein genommen: Was taugt der Euro, die Souveränität der Staaten etc. dafür? …

    https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf190121-konkurrenzzukunfteuropas.pdf

    – Vgl. dazu den o.g. GS-Artikel
    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/europas-grosse-gruendungsmaechte-konkurrieren-um-zukunft-ihres-europa#section2

  2. Protokoll zum Jour Fixe vom 04.02.2019:
    Europas Großmächte konkurrieren um die Zukunft ihres Europas (GS 4-18)

    2. Deutschland
    (Fortsetzung der Besprechung)

    Deutschland steht wie auch die Franzosen vor der Kündigung Trumps, aber es bezieht sich völlig anders als Macron darauf und will das Angebot von Macron nicht annehmen. Es tut so, als wenn nichts gekündigt wäre. Die imperialistische Lage enthält lauter Angriffe auf die Macht Deutschlands in und mit Europa. Frankreich tritt sehr deutlich in der Konkurrenz um die Führung in Europa auf, Staaten wie Polen oder Ungarn verweigern sich dem deutschen Führungsanspruch. Was ist die imperialistische Logik dieser deutschen Haltung, die als multiple Annahmeverweigerung gekennzeichnet ist?…

    3. Italien

    Italien konkurriert um eine Neugründung Europas, die sich sehr von der Macrons unterscheidet.
    Wie kann man von dem her, was Italien für sich will, dessen Stellung zu Europa kennzeichnen?…

    https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf190204-konkurrenzzukunfteuropas-2.pdf

    vgl. dazu auch den ersten Teil:

    https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf190121-konkurrenzzukunfteuropas.pdf

    und den dazu gehörigen o.g. GS-Artikel

    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/europas-grosse-gruendungsmaechte-konkurrieren-um-zukunft-ihres-europa

Leave a Reply