contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Nov 09 | Kommt der Aufschwung oder kommt er nicht?

Von • Nov 30th, 2009 • Kategorie: GSP-Radio

Gegenargumente bei Radio Orange Wien – Sendung vom 24.11.2009:

Kommt der Aufschwung oder kommt er nicht?
Ein paar Anregungen dazu, sich nicht diese, sondern ganz andere Fragen zu stellen

Ende September 2009 vermeldet die Tageszeitung „Die Presse“ in einem Artikel mit dem Titel „Der Aufschwung wird zh“, dass die Talfahrt der heimischen Wirtschaft gestoppt sei. Die Wirtschaft schrumpfe nicht weiter, fr 2010 wird von den beiden Wirtschaftsforschungsinstituten WIFO und IHS sogar wieder ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1% prognostiziert. Erste Silberstreifen am Horizont der hiesigen Marktwirtschaft sind also nach Ansicht der beiden Wirtschaftsforschungsinstitute erkennbar. Ein erstes Aufatmen ist angesagt, der Aufschwung ist in Sicht. Im gleichen Atemzug wird folgende Klarstellung mitgeliefert: Die arbeitende Normalbevlkerung solle sich nur ja keine Illusionen machen, sondern sich auf schlechtere Zeiten einstellen. Denn, so – wieder die Wirtschaftsforschungsinstitute – „Um die Arbeitslosenzahl deutlich zu senken, msste das Wirtschaftswachstum auf mehr als 2.5 Prozent klettern.“

Das ist fr die versammelte ffentlichkeit Anlass dafr, sich ein noch krftigeres Wirtschaftswachstum, eines das eben mehr als 2.5% betrgt, herbeizuwnschen. Denn dass wir alle, egal ob Unternehmer, unselbststndig Beschftigte, Beamte, Pensionisten usw. vor allem eines brauchen – Wirtschaftswachstum , ohne Wirtschaftswachstum unser aller Wohlstand gefhrdet sei, das gilt als Selbstverstndlichkeit. Obwohl die Brger den Politikern ja sonst angeblich nicht allzu viel glauben, das glauben sie, dass es sehr schlimm ist, wenn die Wirtschaft nicht wchst.

Wir empfehlen unseren Hrern in der kommenden halben Stunde, die Sache einmal ein wenig anders zu betrachten, und statt sich an der Debatte zu beteiligen, ob der Aufschwung nun nachhaltig genug ist oder nicht, sich zu fragen: Was ist denn das fr ein Wachstum, das wir alle brauchen und wie kommen die abhngig Beschftigten dabei vor?

Skript
http://www.gegenargumente.at/radiosend/radiosend_09/wachstum_kommt_arbeitslosigkeit_bleibt.htm

Mitschnitt
http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=30893

Leave a Reply