contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

18.05.2024 | Dresden | GKN: Klimapolitik im Kapitalismus: Mit Volldampf in die Klimakatastrophe

Von • Mai 4th, 2024 • Kategorie: Veranstaltungen

Samstag, 18.05.2024, 18:00
Internationalistischen Zentrum
Riesaer Straße 32, Dresden

GKN:

Klimapolitik im Kapitalismus: Mit Volldampf in die Klimakatastrophe

Vielen Dank an die Gruppe Rotes Dresden für die Einladung und Organisation der Veranstaltung. Wir freuen uns drauf !

Die ersten Inselstaaten stehen vor dem physischen Untergang, die Folgen der Klimakatastrophe sind an allen möglichen Orten zu spüren – und die Politik macht: fast nichts. Es gibt eine Klimakonferenz nach der anderen und das ohne spürbare Veränderungen. Warum eigentlich? Warum wird international gemeinsam ein Ziel festgelegt, was kaum ein Staat einhält? Können die Staaten nicht mehr machen oder wollen sie nicht?

In der Veranstaltung soll einerseits die Rolle diskutiert werden, die die Natur als kostenlose Ressource in einer Gesellschaft spielt, in der sich ökonomisch alles ums Geld dreht.

Zweitens wird es um das Verhältnis von Politik und Ökonomie im Bezug auf die Klimakatastrophe gehen. Dabei werden wir einen besonderen Blick auf die Energie werfen, da dieser sowohl für die kapitalistische Produktionsweise als auch für die Klimakatastrophe eine besondere Bedeutung zukommt.

Aufgezeigt werden soll damit, dass sich die Klimabewegung mit ihren Klimastreiks nicht an den Staat wenden sollte. Denn der Staat ist kein guter Ansprechpartner, um die Klimakatastrophe aufzuhalten.

Wer sich vorbereiten möchte oder unsere Argumente kennenlernen möchte, findet hier einen aktuellen Text:
https://gegen-kapital-und-nation.org/klimapolitik-noch-schlechter-als-ihr-Ruf-neu/

https://gegen-kapital-und-nation.org/events/klimapolitik-im-kapitalismus-mit-volldampf-in-die-klimakatastrophe-dresden/

Scheduled Veranstaltungen

2 Responses »

  1. Update zu:
    https://www.contradictio.de/blog/archives/9780

    16.05.2024 | 99 ZU EINS | Nicht nur das Klima spielt verrückt – mit Rudolf Netzsch

    Wir reden mit Rudolf Netzsch über sein neues Buch „Nicht nur das Klima spielt verrückt“ und über das geistige Klima in der heutigen Gesellschaft und die fatalen Folgen für das wirkliche Klima der Welt.

    https://www.youtube.com/watch?v=iwKbgaRm-uo

  2. „Alle Wahlen wieder … kommt ein „Klimastreik““

    Unter diesem Titel hat Rudolf Netzsch vor der Europawahl ein Flugblatt verteilt, das sich vor allem, aber nicht nur an die Fridays for Future wendet. Hier der Wortlaut des Statements.

    (…)

    Fazit: Die für die Klimapolitik wesentlichen Fragen sind bereits entschieden, bevor die Bürger an die Wahlurnen gerufen werden. In den Wahlen geht es nur um Varianten der prinzipiell schon fest­liegenden Staatsziele und darum, welches politische Personal sie dann ausführen darf.

    Es ist also eine Illusion, dass durch Wahlen die Welt auf den Weg der Klimagerechtigkeit geführt werden könnte. Darüber sollte sich jeder klar werden, denn aus Illusionen folgen stets falsche Handlungen.

    Zum Schluss noch ein Tipp:
    Wer sich gründlich von allen Illusionen über die Klimapolitik frei machen will, der findet Gedanken und Argumente in dem Buch von Rudolf Netzsch „Nicht nur das Klima spielt verrückt“ (München 2023, ISBN 978-3-8316-2420-1).

    Bei „99-zu-Eins“ gibt es dazu ein Interview mit dem Autor als Video-Podcast: https://www.youtube.com/watch?v=iwKbgaRm-uo.

    https://www.i-v-a.net/doku.php?id=texts24#noch_was_zur_europawahl

Leave a Reply