contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Kein Kommentar: Die nächste Runde der Eskalation

Von • Mrz 23rd, 2024 • Kategorie: GSP-Radio

Kein Kommentar: Die nächste Runde der Eskalation

Deutsche Wunderwaffe und europäische Soldaten in die Ukraine:
Noch nicht! Europa will den Krieg intensivieren. Warum?

Eine unwillkommene völlig korrekte Desinformation aus der falschen Quelle …

Ein Gespräch zwischen hohen Offizieren der deutschen Bundeswehr wird abgehört. Die Herren unterhalten sich über aktuelle Planungen, über die Möglichkeiten der Eskalationen der deutschen Kriegsbeteiligung in der Ukraine, und speziell den Einsatz des Marschflugkörpers „Taurus“.

(…)

Sie reden darüber, in welchem Verhältnis diese Eskalation zu den – noch immer – halbwegs gültigen politischen Sprachregelungen stehen, dass nämlich Deutschland keine Kriegspartei sei, sondern „bloß“ Waffenlieferant und Finanzier. Die Spitzenoffiziere gehen jedenfalls davon aus, dass Deutschland mit der Lieferung des „Taurus“ einen beachtlichen Schritt der weiteren deutschen Kriegsbeteiligung gehen würde. Sie sprechen aus, dass die bisherigen Sprachregelungen eben Heucheleien sind, weswegen man denen vielleicht durch kosmetische Mätzchen genügen könnte – etwa durch die lächerliche Darstellung, es gäbe „nach außen eine direkte Verbindung nur zwischen MBDA und der Ukraine“ – und keine zum deutschen Staat; MBDA ist der Rüstungskonzern, der den „Taurus“ herstellt. Diese Sprachregelung ist übrigens der Sache nach der Anspruch an Russland, sich beim Krieg gefälligst auf die Ukraine zu beschränken, und hängt an der diesbezüglichen russischen Einschätzung.


Die Veröffentlichung dieses Gesprächs durch Russland erfolgt natürlich berechnend. So soll der deutschen Bevölkerung vor Augen geführt werden: Eure Politiker lügen, wenn sie euch erzählen, ihr wärt nicht Teil des Krieges. Sie halten euch nicht aus diesem Krieg raus, sondern machen euch zur Kriegspartei. Wollt ihr diese Eskalation? Wollt ihr demnächst auch als Kriegspartei behandelt werden?

Aber die deutsche Öffentlichkeit funktioniert wie gewohnt: Die regierungsamtliche Sprachregelung von der „Desinformation“ klappt, es sei das finstere russische Ziel, die westlichen Bündnispartner zu „spalten“. Also eine „Desinformation“ – auch wenn der korrekte Gehalt der Information kaum dementiert wird. Eine korrekte Information, aber von einem „Feindsender“, läuft eben dem Anspruch auf die deutsche Kontrolle der Meinungsbildung zuwider – die Zuständigen möchten schon selber die Einstimmung der Bevölkerung auf den Krieg steuern. Diese geht heutzutage ganz anders, nicht durch die Direktiven eines Propagandaministeriums von oben, sondern als das demokratische Wechselspiel von Regierung und Opposition – von oben!

… und ihre amtlich verbürgte Richtigstellung!

(…)

Mal anders gefragt, an die Adresse der aufgeschreckten christlichen und regierenden Nein-Sager: Was haben die sich denn dabei gedacht, wenn sie über zwei Jahre Krieg lang nicht müde geworden sind, einen Sieg über Russland zu ihrer Sache – zum Herzensanliegen Deutschlands und folglich ungefragt zu unser aller Pflicht – zu erklären? Wenn sie über das enorme Maß der praktizierten indirekten Kriegführung des vereinigten Westens hinaus immer noch mehr Waffen, eine quantitativ und qualitativ schrankenlose Eskalation des Gemetzels herbeigefordert haben? Wenn sie jede Erinnerung an die abschreckende Wucht der Atomwaffen Russlands als völlig übertriebene, weil grundlose Feigheit vor dem Feind abgewiesen haben? …

Denn was auch immer sie sich gedacht haben und jetzt denken: Partei ergriffen haben sie erstens für Krieg. Zweitens für Krieg als Mittel, Russland fertigzumachen, um eine europäische Staatenordnung gemäß ihrer weltpolitischen Räson durchzusetzen. Drittens für einen Krieg mit und auf Kosten der Ukraine als Werkzeug.“

Warum und woher diese aktuellen Eskalationsbedürfnisse?

Der eine Schwachpunkt des europäischen Krieges: die Ukraine

Der andere Schwachpunkt des europäischen Krieges: die USA

Eine Frage noch: „Nie wieder“ ist JETZT! Gilt das eigentlich auch für den Krieg?

https://cba.media/656154

Leave a Reply