contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

[online] 08.01.2013 | Bochum | Jugendgewalt und Amokläufe

Von • Jan 8th, 2013 • Kategorie: Veranstaltungen

Zeit: Dienstag | 08.01.2013 | 18:00 Uhr
Ort: Evangelische Fachhochschule (Aula) | Immanuel Kant-Str. 18-20 | 44803 Bochum
Veranstalter: Asta Referat für Hochschulpolitik

Thema: Jugendgewalt und Amokläufe: Die Schule ist nicht die Lösung, sondern Teil des Problems!

Referent: Freerk Huisken (Bremen)

Es ist nach jedem Amoklauf das Gleiche: Einerseits gilt die Tat gilt als „unfassbar“, soll sich jeder „rationalen Erklärung“ entziehen und „uns betroffen“ und „ratlos“ zurück lassen; andererseits graben die einschlägigen Wissenschaftler immer wieder dieselben „Hypothesen“

über die „Gewaltbereitschaft“ solcher Kids aus. Da ist dann vom „Kontrollverlust der Täter“ die Rede – als ob die sich nicht höchst kontrolliert auf ihre Taten vorbereitet hätten. Da wird über „komplexe Prozesse der Verarbeitung von schmerzhaften Erfahrungen“ spekuliert – ohne ein Wort über die Schule zu verlieren, an die es die Täter mit offenkundigen Racheabsichten zurück- getrieben hat. Da wird der leichte Zugang zu Waffen kritisiert und eine „prägende Rolle“ von….

Update:

Die Aufzeichnung der Veranstaltung steht auf dem Blog des AStA Referats für Hochschulpolitik zum Download bereit.

http://hochschulpolitik.blogsport.de/2013/01/09/vortrag-jugengewalt-und-amoklaeufe-von-freerk-huisken-zum-download/

http://hochschulpolitik.blogsport.de/images/LS_50014.mp3

 

Tagged as: , , ,

One Response »

  1. Es sieht fast so aus, als bemühte die Wirklichkeit sich, die Thesen von Freerk Huisken zu bestätigen.

Leave a Reply