contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Radio Lora München vom 21. Mai 2012

Von • Jun 4th, 2012 • Kategorie: GSP-Radio

Die Analyse des GegenStandpunkt-Verlags in Radio Lora München vom 21. Mai 2012

Schon wieder ein Papst im sozialistischen Kuba – Was haben Päpste und die Castro-Brüder bloß miteinander?

Vor Ostern hat Papst Benedikt XVI. Kuba einen groß inszenierten Besuch abgestattet. Als der Vorgängerpapst Johannes Paul II. 1998 zum ersten Mal auf Staatsbesuch nach Kuba kam, fragte sich die Presse noch, wie das kubanische „Regime“ wohl auf die katholische Provokation reagieren würde. Diesmal zweifelte keiner daran, dass der Besuch in bestem Einvernehmen ablaufen würde. Schließlich hatte Fidel Castro die alte revolutionsbedingte Feindschaft gegenüber der Kirche schon vor einiger Zeit beendet. Kuba betrachtet sich schon seit 1991 nicht mehr als „atheistisches Land“. Und seit dem Antrittsbesuch von Johannes Paul will man gar nichts mehr davon wissen, dass der Marxismus die Religion grundsätzlich kritisiert als Volksbetörung und Ideologie zum Nutzen von Kapital und Herrschaft.

Dem Besucher aus Rom hat man bei seiner Fahrt mit dem Papamobil auch demonstriert, dass katholische Kirchen im verfallenden Havanna bevorzugt renoviert wurden. Da stellt sich die Frage, was jetzt schon wieder einen Papst nach Kuba getrieben und was auf der anderen Seite die kubanische Regierung sich von dieser Einladung versprochen hat. (…)

http://www.gegenstandpunkt.de/radio/2012/ga120521.html

http://www.gegenstandpunkt.de/radio/2012/ga120521_Papst-in-Kuba.pdf

Leave a Reply