contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Vorab aus GS 4-21: Gasstreitigkeiten oder„Lässt Putin uns im Winter frieren?“

Von • Nov 23rd, 2021 • Kategorie: Allgemein

Dieser Artikel ist eine Vorabveröffentlichung aus der Zeitschrift GegenStandpunkt 4-21, die am 17.12.2021 erscheint:

 

Gasstreitigkeiten oder „Lässt Putin uns im Winter frieren?“

 

Laut Auskunft der Fachleute sind es vielfältige Faktoren, die „den Markt“ dazu bewogen haben, den europäischen Gaspreis in die Höhe zu treiben. Bild und Habeck und eine Vielzahl anderer Journalisten und Politiker wissen Genaueres: Sie plädieren in der Hauptsache auf 1 Grund, nämlich 1 Schuldigen.

 

https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/gasstreitigkeiten

2 Responses »

  1. Weitere Vorabveröffentlichungen aus GS 4-21:

    „Die KPÖ gewinnt in Graz – Die Öffentlichkeit klärt auf: demokratisch mehr als zweifelhaft!“

    In der zweitgrößten Stadt Österreichs geht die „Kommunistische Partei Österreichs“ als stärkste Kraft aus den Gemeinderatswahlen hervor. Die besorgte Öffentlichkeit stellt sich die Frage, was da wohl los ist.

    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/wahlsieg-kpoe

    und

    „Bild und die TEUER-WELLE“

    Die Weltmarktpreise für Gas und andere Energieträger steigen. Die Bildzeitung wäre nicht die Bildzeitung, würde sie als Organ der deutschen Arbeiter- und Hausfrauenschaft nicht in unüberhörbar großen Lettern Alarm schlagen und die Frage ausrufen, was das für uns, die kleinen Leute, bedeutet.

    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/bild-teuer-welle

  2. „Der Afghanistan-Einsatz: Zwischen Scheitern und Versagen“
    Die teuerste Hinrichtung der Weltgeschichte und ihre Nebenwirkungen

    Im Sommer 2021 passiert es: Was sein Vorvorgänger Obama schon als Projekt verkündet und beworben hatte, was sein unmittelbarer Vorgänger Trump unter der Parole „Bring our boys back home“ praktisch in die Wege leitete, das zieht der nun amtierende Präsident Biden durch – er befiehlt den Abzug der amerikanischen Truppen aus Afghanistan; sofort, bedingungslos, vollständig. Und er legt Wert darauf, dass dies als Akt überlegener Freiheit Amerikas geschieht und auch so wahrgenommen wird: Für die Lage und Zukunft Afghanistans erklärt er die von ihm angeführte Weltmacht für unzuständig, denn das, was seiner oberkommandierenden Definition gemäß Sinn und Zweck des Einsatzes war, das ist erledigt: „We delivered justice to bin Laden.“

    Vorabdruck aus dem nächste Woche erscheinenden neuen GSP 4/21

    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/ende-afghanistan-einsatzes

Leave a Reply