contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Theo Wentzke: Unerledigter Widerspruch

Von • Jan 16th, 2020 • Kategorie: Allgemein

Unerledigter Widerspruch

Israels Staatsräson ist geprägt von einer unabgeschlossenen Bestimmung seines Volkes und seines Territoriums. Das schließt die völkerrechtswidrige Landnahme palästinensischer Gebiete ein.

Von Theo Wentzke

 

In vielerlei Hinsichten ist Israel ein für die Verhältnisse des frühen 21. Jahrhunderts normaler und darin ausgesprochen erfolgreicher Standort des globalisierten Kapitalismus. Um so mehr fällt auf, dass sich das »politische Leben« in Israel nur ausnahmsweise um die üblichen Fragen dreht, die – vom Mindestlohn bis zur Digitalisierung – allesamt die nie abzuschließende Herrichtung der Nation für die Konkurrenz gegen ihresgleichen um den Geldreichtum der Welt betreffen.

Der entscheidende Grund dafür ist, dass die in Israels Demokratie zur politischen Konkurrenz zugelassenen Parteien und die Öffentlichkeit sich an anderen elementaren nationalen Fragen (unter-)scheiden und zerstreiten, nämlich an den fundamentalen Konstituenten jedes Nationalstaats: Volk und Territorium. In dieser Nation herrscht ein ganz entschiedener Dissens darüber, was das Staatsvolk und welches das Territorium ist, das ihr gehört. Die politische Landschaft ist davon geprägt, welche Version der zionistischen Staatsgründungsidee die Parteien jeweils vertreten. Das verweist darauf, dass der politische Standpunkt des Zionismus, aus dem heraus der israelische Staat gegründet wurde, sich auch sieben Jahrzehnte nach der Staatsgründung nicht erledigt hat.

 

Wer ist das Volk?

Beanspruchtes Territorium

Gewalt

Nie endende Selbstbehauptung

Moralische Disziplinierung

 

 

Theo Wentzke schrieb an dieser Stelle zuletzt am 14. Oktober 2019 über die USA und ihre IT-Konzerne.

Der hier abgedruckte Artikel ist ein kurzer Ausschnitt aus dem sehr viel umfangreicheren Aufsatz zum selben Thema im aktuellen Heft der Zeitschrift Gegenstandpunkt.

Zu bestellen unter de.gegenstandpunkt.com.

 

 

Aus: junge Welt – Ausgabe vom 14.01.2020 / Seite 12 / Thema: Nahost

https://www.jungewelt.de/artikel/370463.nahost-unerledigter-widerspruch.html?sstr=Wentzke

 

vgl:

„Israel 2019: Imperialistische Musterdemokratie in zionistischer Mission“ (GS 4-19)

Eine Abhandlung über die eigentümliche Staatsräson Israels, d.h. über seine Doppelnatur als Heimstatt aller Juden weltweit und als kapitalistische Nation mit gewaltigem imperialistischen Ehrgeiz.

 

https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/israel-2019

Leave a Reply