contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Tübingen | 29.11.2022 | Deutschland will den Krieg – warum eigentlich?

Von • Nov 21st, 2022 • Kategorie: Veranstaltungen

Zeit: Dienstag | 29.11.2022 | 19:30 Uhr

Ort: Schlatterhaus | Österbergstraße 2 | 72074 Tübingen

Veranstalter: VERSUS

 

Deutschland will den Krieg – warum eigentlich?

 

Oder wie soll man das sonst verstehen, wenn täglich von Mitgliedern der regierenden Koalition der Krieg in der Ukraine zu unserer, also Deutschlands Sache erklärt wird? Wenn zu jeder Gelegenheit die Entsendung von mehr und schwereren Waffen aus Deutschland in die Ukraine gefordert wird und das auch in steigendem Umfang stattfindet?

Wenn es regierungsamtliche Linie ist, die Ukraine in ihrer Kriegsführung dauerhaft zu unterstützen, solange sie das braucht?

Natürlich steht das alles unter dem Motto, es ginge darum, den Ukrainern zu helfen. Wobei denn?

Natürlich heißt der Zweck: den Krieg beenden. Aber welcher Staat führt denn Krieg, damit er nie aufhört? Für alle gilt die selbstverständliche Randbedingung, und die gilt erklärtermaßen für Deutschlands Beihilfe auch: Ein Ende gibt es nur zu unseren Bedingungen. Genau die Absicht, möglichst schnell ans Ende zu kommen, macht Kriege scharf und zieht sie in die Länge.

Natürlich will niemand explizit die anfallenden Opfer. Aber die auf der feindlichen Seite schon, sogar möglichst viele davon; wofür sonst wären die gelieferten Waffen gut? Und die Opfer auf der eigenen Seite, der ukrainischen in dem Fall, heißen Helden, sterben den Heldentod – ist das etwas anderes als ein Ja dazu?

Aber was gibt es da überhaupt zu beweisen? Deutschland nennt klar und deutlich sein Kriegsziel: Russland darf nicht gewinnen. Es soll dermaßen verlieren, dass es zu einer Kriegsführung der jetzigen Art nicht mehr in der Lage ist. Dazu will Deutschland beitragen, was dafür nötig ist und was es leisten kann. Und wenn das Monate oder sogar Jahre dauert. (…)

Bei so viel entschiedenem Kriegswillen, der kein Risiko scheut, bleibt die Frage: Warum will Deutschland das alles?

Darüber: Deutschland will den Krieg – warum eigentlich? wollen wir mit euch am 29.11, 19:30, im Schlatterhaus diskutieren.

 

Einladungsflyer

https://versus-politik.de/wp-content/uploads/TU221129_D-will-den-Krieg.pdf

 

Deutschland will den Krieg – warum eigentlich?

https://versus-politik.de/wp-content/uploads/TU221129_D-will-den-Krieg-warum-eigentlich.pdf

 

Abweichende Meinungen zum Krieg in der Ukraine zum Herunterladen:

https://de.gegenstandpunkt.com/dossier/krieg-ukraine

 

https://versus-politik.de/diskussion3-2/

 

Scheduled Veranstaltungen

Leave a Reply