contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Protokoll des Jour fixe München vom 13.06.2022

Von • Jun 21st, 2022 • Kategorie: Protokolle

Protokoll des Jour fixe München vom 13.06.2022:

Lieferengpässe durch Pandemie und andere Havarien (GS 1-22)

 

Das Stichwort „Lieferketten“ ist derzeit in der Öffentlichkeit in aller Munde wegen der Lieferengpässe, die es als Auswirkung der weltweiten staatlichen Pandemie-Bekämpfungsmaßnahmen gibt. Beklagt wird, dass Lieferströme weltweit in Unordnung geraten sind und nicht mehr funktionieren.

Der Artikel will Aufklärung leisten, was unter diesem Stichwort der Sache nach zu verstehen ist, ohne sich – wie dies in der Öffentlichkeit geschieht – von vornherein auf den Standpunkt der Sorge um das ordnungsgemäße Funktionieren der Lieferketten zu stellen.

Womit hat man es also zu tun? Was sagen diese Störungen eigentlich über den Normalzustand der globalisierten Nationalökonomien aus? Es werden jede Menge Waren, Rohstoffe, Vorprodukte etc. kreuz und quer über den Globus transportiert, die Lieferprozesse greifen ineinander und Produzenten und Händler sind wechselseitig voneinander abhängig.

Diese Verhältnisse verdanken sich nicht technischen Notwendigkeiten bei der Versorgung der Menschheit mit Gütern. Warum gibt es das also?

https://de.gegenstandpunkt.com/jfp/jf-protokolle

https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf220613%20-Lieferketten.pdf

 

_____________

Themen am Montag, 04.07.2022:

1. Offen gebliebene Fragen zum Artikel ‚Lieferengpässe durch Pandemie und andere Havarien – Die globale Marktwirtschaft beweist ihre Vernunft‘ (GSP 1-22)

2. Diskussion des Artikels ‚Die drei Gründe des Ukraine-Kriegs‘ (GSP 2-22, Erscheinungsdatum: 24.06.22)

 

Vier Monate Krieg in der Ukraine beweisen, dass allen drei beteiligten Seiten ihre Gründe, ihn zu führen, so wichtig sind, dass sie sich von einer Fortsetzung bisher auch dadurch nicht haben abbringen lassen, dass sie sich wechselseitig den Preis für einen Sieg immer weiter in die Höhe treiben. „Die berechtigten Sicherheitsinteressen Russlands“, „Frieden und Freiheit für Europa“, „Freiheit, Unabhängigkeit und Souveränität für die Ukraine“: Für diese drei offensichtlich unverträglichen Güter wird seit vier Monaten in der Ukraine zerstört, getötet, gestorben. Dass sie es wert sind, verkünden die russischen, ukrainischen und westlichen Führer ihren Völkern am laufenden Band.

 

Worin sie bestehen und warum sie diesen Krieg notwendig machen, das erklärt der Artikel „Die drei Gründe des Ukraine-Kriegs“.

Zugangsdaten zum Jour Fixe München als Zoom-Webkonferenz am Montag, 04.07.2022:

Meeting-ID: wird noch bekannt gegeben

Meeting-Kenncode: wird noch bekannt gegeben Beitritt zur Webkonferenz: ab 19.00 h Beginn der Diskussion: 19.15 h

 

https://de.gegenstandpunkt.com/jour-fixe/jour-fixe-muenchen

One Response »

  1. Protokoll zum Jour fixe vom 04.07.2022 – Die drei Gründe des Ukraine-Kriegs (GS 2-22). – 1. Russland
    https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf220704-Kriegsgründe%201-Russen.pdf
    https://de.gegenstandpunkt.com/jfp/jf-protokolle

    Der Jour Fixe bezieht sich auf diesen Artikel:
    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/drei-gruende-ukraine-kriegs
    1) Russland.
    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/drei-gruende-ukraine-kriegs#section2

    https://de.gegenstandpunkt.com/jour-fixe/jour-fixe-muenchen

Leave a Reply