contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Online-Diskussion (GP) | 30.11.2021 | Lehren aus dem Kurz-Sturz

Von • Nov 27th, 2021 • Kategorie: Veranstaltungen

Online-Diskussion

Veranstalter: Gegenpositionen

 

Dienstag | 30.11.2021 | 19 Uhr

Diskussionsveranstaltung auf Discord: https://discord.gg/rJm7Y427e2

Anleitung: https://gegenpositionen.at/anleitung-zu-discord

 

Lehren aus dem Kurz-Sturz

 

Uns ist an den ganzen Affären rund um den Alt-Kanzler etwas anderes aufgefallen, als dass das alles sehr empörend ist:

Wenn anhand der zahlreichen Chatnachrichten aufgedeckt wird, was für ein Intrigant bis neulich noch das Kanzleramt besetzt hat, andererseits genau diese gar nicht neue, feine Art des Herrn Kurz zuvor als „Durchsetzungsfähigkeit“ – das Qualitätsmerkmal eines ordentlichen Politikers – Anerkennung gefunden hatte, dann lässt ein Seitentritt manches offenbar in neuem Licht erscheinen. Warum eigentlich?

Wenn eine ganze Öffentlichkeit aufgeregt über Wählermanipulation berichtet, dann geht sie davon aus, dass der werte Volkssouverän sich von ein paar frisierten Meinungsumfragen beeinflussen lässt. Ein Standpunkt, den sie mit der politischen Elite teilt, die ihn sich leisten kann. Dem wäre ja mal nachzugehen.

Wenn ausgerechnet eine Öffentlichkeit, die reger Handelsgegenstand an den Börsen unserer feinen Marktwirtschaft ist, den Vorwurf der käuflichen Meinung erhebt, dann glaubt sie sich das einerseits selbst nicht so recht, und legt gleich mit dem Vorwurf der unzulässigen Finanzierung von Bestechungsmitteln aus „unseren Steuergeldern“ nach. Andererseits waltet in dem ganzen geschäftsmäßigen Treiben der „4. Gewalt“ ein Maßstab guten Regierens, den Kurz mit seiner „Message Control“ sehr erfolgreich bedient hat, der es also verdient kritisiert zu werden. Versprochen: Wir kommen da ganz ohne Korruptionsvorwurf aus.

Den „Kurz-Sturz“ mal nach Auskünften über den Wähler, die demokratische Öffentlichkeit und deren Verhältnis zur Macht zu beleuchten, könnte sich also lohnen. Die Ökonomie eines demokratischen Skandals soll dabei auch zur Sprache kommen. Unsere Überlegungen zur Sache wollen wir am 30.11. zur Diskussion stellen.

 

Wer sich vorab in das Thema einlesen will, dem sei folgender Artikel empfohlen:

https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/kurz-sturz

 

https://gegenpositionen.at/aktuell/diskussion-am-30-11-lehren-aus-dem-kurz-sturz

Veranstaltungen

One Response »

  1. Wie ganz generell “Freiheit” und “Regieren” zusammen hängen, wie man das bei einem Regierungswechsel bemerkt, und was es mit dem ‘freien Willen’ auf sich hat, – das hat Karl Held 2005 (zum Beginn der ‘Ära Merkel’) erläutert. https://www.youtube.com/watch?v=EeGf1EsSyXQ

Leave a Reply