contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Jour Fixe in München (online) | 11.10.2021 | Der Abzug „des Westens“ aus Afghanistan

Von • Sep 27th, 2021 • Kategorie: Veranstaltungen

Jour Fixe in München (online) | 11.10.2021 | Der Abzug „des Westens“ aus Afghanistan

 

Lesetipp:

GS 1-02 „Die Nach-Taliban-Ordnung: So kehrt Afghanistan in den Kreis der zivilisierten Nationen zurück“

GS 2-12 „Ein Land, ein Auftrag: Übernahme des US-Kriegs gegen den Terror“

https://de.gegenstandpunkt.com/dossier/letzte-etappe-abzugs-afghanistan

 

Anhang:

Maas Interview Afghan_Spiegel.pdf

https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-anhang/Maas%20Interview%20Afghan_Spiegel.pdf

Afghanistan_Biden_auchaufDeutsch.pdf

https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-anhang/Afghanistan_Biden_auchaufDeutsch.pdf

 

Zugangsdaten zum Jour Fixe München als Zoom-Webkonferenz am Montag, 11.10.21:

Meeting-ID: wird noch bekannt gegeben

Meeting-Kenncode: wird noch bekannt gegeben

Beitritt zur Webkonferenz: ab 19.00 h

Beginn der Diskussion: 19.15 h

 

Für eine rechtzeitige Vorbereitung der Hinweis:

Am 25.10.2021 soll der Bitcoin-Artikel aus GS 3-21 besprochen werden.

https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/bitcoin-freies-geld-fuer-freie-buerger

 

https://de.gegenstandpunkt.com/jour-fixe/jour-fixe-muenchen

Veranstaltungen

3 Responses »

  1. Theo Wentzke (GSP) in der Jungen Welt:

    Joseph Biden führt neue Sitten auf dem Gebiet der Völkerverständigung ein: Erst tituliert er den Chef der russischen Föderation als »Killer«, was vor dem Hintergrund der Feindbildorgien der Öffentlichkeit zwar nicht weiter aus dem Rahmen zu fallen scheint, im Umgang unter Staatschefs, die sich gerade nicht im Krieg befinden, allerdings doch etwas ungewöhnlich ist. Dann unterbreitet der US-amerikanische Präsident seinem russischen Kollegen den Vorschlag eines Gipfeltreffens, aber nicht ohne unmittelbar nach dem Unterbreiten dieses Angebots für das rechte Verständnis zu sorgen, indem er eine Serie von Sanktionen der härteren Art gegen Russland in Kraft setzt und weitere in Aussicht stellt.

    Dieser Auftritt will verstanden sein als Reparatur der Fehler, die Bidens Vorgänger im Umgang mit Russland gemacht haben soll. Die Manier lebt von der Legende, mit der die Demokraten während Trumps Präsidentschaft ihre Konkurrenz wesentlich bestritten haben, derselbe sei ein Produkt russischer Wahlmanipulationen und daher in russischen Diensten, einer Legende, die bis heute am Leben gehalten wird, auch wenn den politischen Beobachtern durchaus bekannt ist, dass sich auf dem Gebiet dem Vorgänger eine Abweichung von der US-amerikanischen Staatsräson ernstlich nicht nachsagen lässt. Entgegen der Bidenschen Inszenierung besteht eine ziemlich bruchlose Kontinuität in der Radikalisierung der Russland-Politik, die unter Trump erreicht worden ist. Die neue Administration knüpft nahtlos an die unter dem Vorgänger seriell beschlossenen Repressalien gegen die Russische Föderation an….   (Forts.)

    https://www.jungewelt.de/artikel/411683.neuer-kalter-krieg-den-respekt-verweigert.html?sstr=Theo%7CWentzke

  2. Ist mal wieder, egal wo und von wem, eine live Veranstaltung geplant?

    Grüße

  3. Protokoll zum Jour Fxe vom 11.10.2021 – Der Abzug „des Westens“ aus Afghanistan

    Was wollten die USA dort, warum ziehen sie jetzt ab und was ist damit alles in der Welt? Wie sind die westlichen Verbündeten davon betroffen und wie beziehen sie sich darauf? (Vorliegendes Material: SPIEGEL-Interview mit Maas, Nr. 34/21.08.2021; Rede von Biden am 17.08.2021; sowie GS 1-02 und 2-12)  …

    https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf211011-Abzug-Afghanistan.pdf

Leave a Reply