contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Online-Diskussion (farbeROT) | 6. April 2021 | Schu­le im Lockdown – ein Offen­ba­rungs­eid über schu­li­sche Bil­dung und die moder­ne Familie

Von • Mrz 27th, 2021 • Kategorie: Veranstaltungen

Online-Diskussion

Veranstalter: farbeROT

 

Dienstag | 6. April 2021 | 19:00 Uhr

Die Ver­an­stal­tung wird auf Dis­cord statt­fin­den. Um den Link zu erhal­ten, mel­det euch bit­te über das Kon­takt­for­mu­lar auf die­ser Seite:

https://www.farberot.de/kontakt.html

 

Schu­le im Lockdown – ein Offen­ba­rungs­eid über schu­li­sche Bil­dung und die moder­ne Familie

 

Als wei­tes Feld epi­de­mio­lo­gisch rele­van­ter Kon­tak­te ist dem Staat auch der natio­na­le Schul­be­trieb in den Blick gera­ten. Anders als in der Arbeits­welt eröff­net sich der Poli­tik beim Blick auf die Kin­der die Mög­lich­keit, auf Kon­takt­re­du­zie­rung zu bestehen, ohne dass es gleich um exis­ten­zi­el­le Fra­gen geht. Und so wur­den, nach der schritt­wei­sen Ver­schär­fung von aller­hand Hygie­ne­auf­la­gen, die Schu­len schließ­lich weit­ge­hend dicht­ge­macht und der Regel­schul­be­trieb unterbrochen.

Des­sen Leis­tun­gen für die Bil­dung des Nach­wuch­ses sind dem Staat gleich­wohl alles ande­re als egal, und so wur­de ein Kon­tak­te ver­mei­den­der Ersatz­be­trieb ange­ord­net:

Fern­un­ter­richt mit Rück­griff auf die Errun­gen­schaf­ten der Digi­ta­li­sie­rung, der der Bil­dungs­sek­tor schon so lan­ge ent­ge­gen­fie­bert, und selbst­stän­di­ges Ler­nen von zu Hau­se aus.

Für die betrof­fe­nen Fami­li­en, auf die der Schul­be­trieb damit abge­wälzt wird, ist das in mehr­fa­cher Hin­sicht eine Zumu­tung eige­ner Art: die all­seits beklag­te ein­set­zen­de Über­for­de­rung der Erzie­hungs­be­rech­tig­ten zeugt von der ver­brei­te­ten mate­ri­el­len und geis­ti­gen Armut im Land und geht ein­her mit einer von ein­schlä­gi­gen Exper­ten ange­pran­ger­ten geis­ti­gen und mora­li­schen Ver­wahr­lo­sung der Her­an­wach­sen­den.

Die staat­li­che Bekämp­fung der Pan­de­mie wirft ein Schlag­licht auf die unver­zicht­ba­re Rol­le der Schu­le für die kapi­ta­lis­ti­sche Kon­kur­renz­ge­sell­schaft.

Dar­über wol­len wir mit euch diskutieren!

 

https://www.farberot.de/termin/476.html

Veranstaltungen

One Response »

  1. Online-Diskussion
    Veranstalter: farbeROT

    Dienstag | 13. April 2021 | 19 Uhr
    Die Ver­an­stal­tung wird auf Dis­cord statt­fin­den. Um den Link zu erhal­ten, mel­det euch bit­te über das Kon­takt­for­mu­lar auf die­ser Seite:
    https://www.farberot.de/kontakt.html

    „Schu­len und Kitas im Lockdown: Offen­ba­run­gen aus Kita und Ganz­tags­schu­le über das moder­ne Familienleben“

    Als wei­tes Feld epi­de­mio­lo­gisch rele­van­ter Kon­tak­te ist dem Staat auch der natio­na­le Schul­be­trieb in den Blick gera­ten. Anders als in der Arbeits­welt eröff­net sich der Poli­tik beim Blick auf die Kin­der die Mög­lich­keit, auf Kon­takt­re­du­zie­rung zu bestehen, ohne dass es gleich um exis­ten­zi­el­le Fra­gen geht. Und so wur­den, nach der schritt­wei­sen Ver­schär­fung von aller­hand Hygie­ne­auf­la­gen, die Schu­len schließ­lich weit­ge­hend dicht­ge­macht und der Regel­schul­be­trieb unterbrochen.

    Des­sen Leis­tun­gen für die Bil­dung des Nach­wuch­ses sind dem Staat gleich­wohl alles ande­re als egal, und so wur­de ein Kon­tak­te ver­mei­den­der Ersatz­be­trieb ange­ord­net: Fern­un­ter­richt mit Rück­griff auf die Errun­gen­schaf­ten der Digi­ta­li­sie­rung, der der Bil­dungs­sek­tor schon so lan­ge ent­ge­gen­fie­bert, und selbst­stän­di­ges Ler­nen von zu Hau­se aus.

    Für die betrof­fe­nen Fami­li­en, auf die der Schul­be­trieb damit abge­wälzt wird, ist das in mehr­fa­cher Hin­sicht eine Zumu­tung eige­ner Art: die all­seits beklag­te ein­set­zen­de Über­for­de­rung der Erzie­hungs­be­rech­tig­ten zeugt von der ver­brei­te­ten mate­ri­el­len und geis­ti­gen Armut im Land und geht ein­her mit einer von ein­schlä­gi­gen Exper­ten ange­pran­ger­ten geis­ti­gen und mora­li­schen Ver­wahr­lo­sung der Heranwachsenden.

    Die Auf­be­wah­rungs­stät­ten des Nach­wuch­ses wer­den eben­falls geschlos­sen und die Kin­der in die häus­li­che Iso­la­ti­on geschickt. Dass neben Kita und Hort auch die staat­li­chen Schu­len die­se ver­wah­ren­de Funk­ti­on erfül­len bzw. erfüllt haben, tritt im Lock­down beson­ders her­vor. Denn mit den Schlie­ßun­gen mutet der Staat den Fami­li­en jen­seits der Bil­dungs­fra­ge noch deut­lich mehr zu und leis­tet damit eini­ge Klar­stel­lun­gen über die Rol­le der moder­nen Fami­lie im Kapi­ta­lis­mus nicht nur wäh­rend Coro­na.

    Dar­über wol­len wir mit euch diskutieren!

    Einen Arti­kel zum The­ma fin­det ihr in der aktu­el­len Aus­ga­be des Gegen­Stand­punkt und frei ver­füg­bar auf der Web­site des Ver­la­ges:
    https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/deutschland-winter-lockdown#section9

    https://www.farberot.de/termin/478.html

Leave a Reply