contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Bochum | 21. Oktober 2020 | Capitalism kills – Das große Artensterben und seine ökonomischen Gründe

Von • Okt 16th, 2020 • Kategorie: Veranstaltungen

Zeit: Mittwoch | 21. Oktober 2020 | 19:00 Uhr

Ort: Kulturzentrum Bahnhof Langendreer | Raum 6 | Wallbaumweg 108 |

44894 Bochum

Veranstalter: Gruppe K

 

Capitalism kills – Das große Artensterben und seine ökonomischen Gründe

 

Es summt und brummt kaum mehr auf den Wiesen und in den Wäldern: Die Zahl der Insekten in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern, ist drastisch zurückgegangen. In Deutschland sind Dreiviertel der Fluginsekten in weniger als dreißig Jahren verschwunden. Aber nicht nur die Artenvielfalt ist zurückgegangen, auch die Biomasse an Fluginsekten ist in Teilen Deutschlands um rund

80 Prozent geschwunden. Neben den Insekten sind darüber hinaus viele andere Tier- und Pflanzenarten vom „größten Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier“ (FAZ) betroffen.

 

Während BUND, NABU und weitere Organisationen penibel genau die möglichen Ursachen auflisten – von Pestiziden, Monokulturen, Überdüngung, intensiver Forstwirtschaft etc. und erklären, wie „der Mensch“ daran leiden wird, wird nicht erklärt oder erst genommen, warum Pestizide, Monokulturen usw. trotz ihrer schädlichen Folgen weiter verwendet werden. Stattdessen bekommt man meist eine Handreichung, „was der einzelne tun kann“ und bestenfalls noch, was die Politik tun sollte.

 

Wir wollen in unserem Workshop eine Gegendarstellung diskutieren:

Nicht abstrakt „der Mensch“ ist schuld am Artensterben und den Missständen, die es verursachen, sondern die kapitalistische Wirtschaftsweise mit ihren Grundprinzipien. Außerdem wollen wir bestimmen, wie Naturschutz in dieser Gesellschaft vorkommt und zu welchem Zweck er betrieben wird.

 

Unter Corona-Bedingungen können allerdings lediglich zehn Leute daran teilnehmen.

 

Wir bitten euch deshalb dringlich:

 

Wenn ihr euch anmeldet (info@gruppe-k.org), dann bitte verbindlich – sonst nehmt ihr anderen einen Platz weg.

 

 

https://www.facebook.com/events/1629954887176836/

Veranstaltungen

Leave a Reply