contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Archives for the ‘Veranstaltungen’ Category

Hannover | 23./24.11.2018 | Vortrag und Seminar mit Freerk Huisken zur Flüchtlingsfrage und wie man Rechte kritisiert

By • Okt 17th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 23. November 2018; 19:00; 24. November 2018; 12:00; ] Freitag 23.11.2018 19:00 Uhr, Ort: Elchkeller, Schneiderberg 50, Hannover

Vortrag mit Freerk Huisken: „Die Flüchtlingsfrage – von der ‚Willkommenskultur‘ zum deutschen Rechtsruck“

Veranstalter: Politisches Forum Hannover

 

Die Flüchtlingsfrage: Von der „Willkommenskultur“ zum deutschen Rechtsruck

Dass die Kanzlerin mit ihrer „Willkommenskultur“ nicht vorhatte, die Flüchtlinge der Welt willkommen zu heißen, hat sie inzwischen selbst häufig genug unterstrichen. Aus der Notlage […]



Marburg | 01.11.2018 | Chemnitz, Köthen und kein Ende … Die Fehler des rechten Denkens und die verkehrte Kritik daran

By • Okt 17th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 1. November 2018; 19:00; ] Zeit: Donnerstag | 1. November 2018 | 19 Uhr
Ort: Kulturzentrum KFZ | Biegenstraße 13 | Marburg

Veranstalter: GegenSatz Marburg

 

Chemnitz, Köthen und kein Ende … Die Fehler des rechten Denkens und die verkehrte Kritik daran

 

„Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“

„Fremde kriegen alles, wir kriegen nichts!“

„Deutschland den Deutschen!“

„Bei so vielen Fremden ist die deutsche Kultur bedroht.“

„Wer betrügt, […]



Frankfurt | 31.10.2018 | Chem­nitz, Köthen und kein Ende – Die Feh­ler des rech­ten Den­kens und die ver­kehrte Kri­tik daran

By • Okt 17th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 31. Oktober 2018; 19:00; ] Zeit: Mittwoch | 31. Oktober 2018 | 19:00 Uhr
Ort: Gewerkschaftshaus | Wilhelm-Leuschner-Straße 69 (Nähe Hauptbahnhof / Zugang über den Hof) | Frankfurt/Main

Veranstalter: farbeROT

 

Chem­nitz, Köthen und kein Ende – Die Feh­ler des rech­ten Den­kens und die ver­kehrte Kri­tik daran

 

„Die Aus­län­der neh­men uns die Arbeits­plätze weg!“

„Fremde krie­gen alles, wir krie­gen nichts!“

„Deutsch­land den Deutschen!“

„Wir sind das Volk!“

 

Was spricht […]



Tübingen/Stuttgart | 25.10/15.11.18 | Chemnitz, Köthen und kein Ende: Falsches rechtes Denken und die verkehrte Kritik daran

By • Okt 17th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 25. Oktober 2018; 16:00; 15. November 2018; 19:30; ] Zeit: Donnerstag | 25.10.2018 | 16:00 Uhr
Ort: Clubhaus | Großer Saal / rechte Gebäudehälfte / 1. Stock | Wilhelmstraße 30 | Tübingen

Veranstalter: VERSUS

und

Zeit: Donnerstag | 15.11.2018 | 19:30 Uhr
Ort: Altes Feuerwehrhaus Süd (1. OG) | Möhringer Str. 56 | Stuttgart (Haltestelle Erwin-Schoettle-Platz)

Veranstalter: GegenStandpunkt Verlag

 

Der Geist der Nation 2018: Gehässiger Nationalismus, der sich immer noch unterdrückt […]



Hamburg | 23.10.2018 | Chemnitz, Köthen und kein Ende – Das verkehrte Denken der Rechten

By • Okt 10th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 23. Oktober 2018; 19:00; ] Zeit: Dienstag | 23. Oktober 2018 | 19 Uhr
Ort: Universität Hamburg | WiWi-Bunker | Hörsaal A | Von-Melle-Park 5

Veranstalter: Kulturreferat des AStA der UHH

 

Chemnitz, Köthen und kein Ende – Das verkehrte Denken der Rechten

… und die untaugliche demokratische Kritik daran

Referent: Dr. Peter Decker (Redaktion GEGENSTANDPUNKT)

 

„Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“

„Fremde kriegen alles, wir kriegen […]



Bremen | 12.10.2018 | „Kampf dem Klimawandel“ – Energiepolitik als Menschheitsrettung?

By • Okt 9th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 12. Oktober 2018; 12:00; ] Workshop im Rahmen der Orientierungswoche an der Uni Bremen:

 

Zeit: Freitag | 12.Oktober 2018 | 12:00 Uhr
Ort: Uni Bremen | MZH 1460

Veranstalter: AK Auflösen

 

„Kampf dem Klimawandel“ – Energiepolitik als Menschheitsrettung?

 

Regelmäßig finden UN-Klimakonferenzen statt – letztes Mal in Bonn.

Wieder wurde die weltweite „Klimakatastrophe“ beschworen. Wieder wurde gefeiert: Fast alle Nationen stellen sich seit dem Pariser Klimaabkommen ihrer […]



Münster | 16.10.2018 | Die Sammlungsbewegung „Aufstehen“

By • Okt 7th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 16. Oktober 2018; 18:30; ] Zeit: Dienstag | 16. Oktober 2018 | 18:30 Uhr
Ort: Wolbecker Straße 14 | Münster

Veranstalter: destruktive kritik Münster

 

Die Sammlungsbewegung „Aufstehen“

 

Die Sammlungsbewegung „Aufstehen“, u. a. von Sahra Wagenknecht gegründet, ruft auf zu einem massenhaften „Miteinander für eine bessere Welt!“. Das ist gut gemeint, wirft aber Fragen auf:

– Alles soll besser werden – wer könnte dem widersprechen? Gegen wen […]



Leipzig | 11.10.2018 | Der Populismus erobert Europa

By • Okt 6th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 11. Oktober 2018; 19:00; ] Veranstaltung im Rahmen der Kritischen Einführungswochen an der Uni Leipzig

Zeit: Donnerstag | 11. Oktober 2018 | 19:00 Uhr
Ort: Uni Leipzig | Campus Augustusplatz | S 112

Veranstalter: AG Politische Diskussion

 

Der Populismus erobert Europa

 

Mittlerweile ist Populismus ein Trend. Allerlei politische Bewegungen fegen die etablierte Parteienlandschaft hinweg und bringen Führungsfiguren an die Macht die „endlich“ das Recht des […]



Bochum | 10.10.2018 | Rechte Hetze in Deutschland

By • Okt 6th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 10. Oktober 2018; 19:00; ] Zeit: Mittwoch | 10. Oktober 2018 | 19:00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Bahnhof Langendreer | Raum 6 | Wallbaumweg 108 | 44894 Bochum

Veranstalter: Gruppe K

 

Rechte Hetze in Deutschland

 

Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz
immer mehr rechte Demos und Versammlungen
ein Innenminister, der die AfD in Sachen Flüchtlingspolitik überbieten will
eine Öffentlichkeit, die wochenlang über Özils Hochverrat und […]



Nürnberg | 03.11.2018 | Zeitgeist 2018: Gehässiger Nationalismus

By • Okt 5th, 2018 • Category: Veranstaltungen

[ 3. November 2018; 13:00; ] Eine Veranstaltung im Rahmen der 23. Linken Literaturmesse:

 

Zeit: Samstag | 3. November 2018 | 13:00 bis 14:00 Uhr
Ort: Kulturbüro Muggenhof – Kulturwerkstatt Auf AEG | Fürther Str. 244d | 90429 Nürnberg

 

Zeitgeist 2018: Gehässiger Nationalismus

 

Die verrückte Schuldzuweisung, die paar hunderttausend Flüchtlinge im 80-Millionen-Volk seien an allem schuld, was im Land schlecht läuft, kommt inzwischen nicht mehr […]