contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Protokoll des jour fixe München vom 09.10.2017

Von • Okt 18th, 2017 • Kategorie: Protokolle

Jour Fixe vom 09.10.2017

 

„Amerika first!“ in Aktion – und die ersten Wirkungen (GS 3-17)

Trump macht sich an die Renovierung der europäischen Energieversorgung

Europa ringt um seine Antworten auf Trumps Amerika (G20-Gipfel)

 

https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf171009.pdf

 

Trump als Chance

Mit dem neuen US-Präsidenten hat sich das Kräftegleichgewicht innerhalb der EU verschoben. Über die neue amerikanisch-polnische »Völkerfreundschaft« und ihre Konsequenzen

Von Theo Wentzke

 

https://www.jungewelt.de/artikel/319915.trump-als-chance.html

vgl. aus GSP 3/17

Polen in der „Falle“ der EU

Freiheitskampf gegen Brüssel, Postkommunisten, vaterlandslose Eliten und Globalisierer

Der besondere deutsch-polnische Streitfall Nord Stream 2

Mit der Trump-Politik verschieben sich für Polen die Kräfteverhältnisse in Europa

Der Streit mit Europa um Rechtsstaatlichkeit

 

https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/eroeffnung-neuer-perspektiven-fuer-polen-dank-trump

One Response »

  1. Jour Fixe vom 23.10.2017: 1. Nachtrag „Amerika first“;
    2. „Wer verdient warum wie viel?“ (GS 3-17)

    1. Kurzer Nachtrag zu „Amerika first – Amerikanisch-polnische Völkerfreundschaft“ (Art. 4)

    — Eine Ergänzung: Im Artikel steht: Unter polnischer Führung soll ein regionales Bündnis geschmiedet werden, “ … das der Dominanz Russlands im Osten und Deutschlands im Westen etwas entgegensetzt. (Dieses Vorhaben) ist dank des Trump‘schen anti-deutschen Bündnisses um einiges weiter gekommen“ (S. 80/81). Das enthält für Polen den Widerspruch, dass vor allem Ungarn, aber auch Tschechien eindeutig auch auf Russland als Bündnispartner setzen und deshalb die anti- russische Stoßrichtung, die die Polen dieser Vereinigung geben wollen, konterkariert. Das Interesse Polens findet auch hier an den Interessen der anderen beteiligten Nationen seine Relativierung.
    Die Visegrád-Staaten – und weitere mit Polen in der 3-Meere-Initiative verbündeten Oststaaten – haben sicherlich jeweils ihre eigenen Streitigkeiten mit Europa und vertreten auch sonst keine einheitlichen Positionen. Der polnische Versuch, aus der gemeinsamen negativen EU-Betroffenheit und der gemeinsamen Ablehnung des deutschen Anspruches auf Energieführerschaft strategisch was zu machen, wird durch Trump sowohl materiell – siehe Gaslieferungen und möglicherweise Kredite für Leitungsbau etc. – als auch politisch unterstützt, indem ihnen der Rücken gegen die EU und hier insbesondere gegen die deutsche Forderung auf Unterordnung gestärkt wird.

    2. Wer verdient warum wie viel?

    — Im ersten Teil des Artikels wird öfters vom Maßstab des Verdienstes geredet. Es ist doch aber so: Die Leute verdienen etwas, wenn sie sich für die Mehrung fremden Reichtums nützlich machen. Wie viel jemand verdient, richtet sich nicht danach, was er braucht, sondern die andere Seite, das Kapital, definiert Nützlichkeit und die Höhe des Verdienstes.
    Zu sagen, der Arbeitgeber bestimmt die Bedingungen der Arbeit und die Höhe des Lohns, ist ein anderes Thema, als es der Artikel behandelt.

    Ausgangspunkt ist hier …“ [und Fortsetzung im Protokoll …]

    https://de.gegenstandpunkt.com/sites/default/files/jf-protokolle/jf171023.pdf

Leave a Reply