contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Der deutsche Imperialismus und die Politik der neuen US-Regierung

Von • Mrz 29th, 2017 • Kategorie: Allgemein

Neues von Herrn Keiner

 

24. März 2017

 

Hallo,

da viele Leser dieser Seite auch Leser der politischen Vierteljahreszeitschrift “Gegenstandpunkt” sind, halten wir es für nützlich, auf die theoretischen Fehler aufmerksam zu machen, die dort wie bei den Redaktionsterminen des Münchener “Jour fixe” bei der Beurteilung der Leistungen des deutschen Imperialismus zu registrieren sind. Diese bestehen allesamt darin, die “Machtprojektionen” des deutschen bzw. europäischen Imperialismus deutlich zu überhöhen.

Vielleicht kann eine Debatte über diesen theoretischen Fehlgriff dabei helfen, die Lage eines imperialistischen “Projekts” genauer zu fassen, was da und in welcher Weise von der Kampfansage der neuen US-Regierung betroffen gemacht ist.

Bei Fragen, Kritik oder Ergänzungen kann, bzw. sollte man schreiben an:

UlrichSchulte@gmx.net

 

„Der deutsche Imperialismus und die Politik der neuen US-Regierung“

Anmerkungen zu Ausführungen der Zeitschrift „Gegenstandpunkt“

http://www.herrkeiner.com/geschichten/der-deutsche-imperialismus-und-die-politik-der-neuen-us-regierung/

2 Responses »

  1. Klar ist die Analyse von „Herr Keiner“ treffender als die des GSP.
    Die Zeiten einer deutschen miltärischen Großmacht sind nach 2 verlorenen Weltkriegen ein fur allemal vorbei.
    Während aus einer schlagkräftigen „EU-Armee“ schon aus 2 Gründen nichts wird.
    Einerseits ist in Europa kaum ein anderer Staat bereit, sich Deutschland auch noch militärisch unterzuordnen und andererseits würden das die USA sicher nicht zulassen.

    Am Rande bemerkt:
    Das ist übrigens auch der Grund, warum die „Rechten“ heutzutage keinen neuen „Hitler“ mehr hervorbringen.
    Angesichts der Bundeswehr (im Verhältnis zu den heutigen auch atomaren Großmächten) wäre das lächerlich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Hübner

  2. Protokoll zum Jf vom 03.04.17 – Artikelbesprechung

    1. Fortsetzung: Weißbuch zur Sicherheitspolitik Deutschlands;

    2. Bedingungsloses Grundeinkommen (beides: GS 1-17)

    ad 1:
    Es hat eine Diskussion über folgende Stelle im Artikel gegeben: „Aus dem ganz kurzen Schluss vom ökonomischen Welterfolg auf Abhängigkeit der Nation folgt der Auftrag der Regierung an sich selbst, die Staatenwelt auf die Respektierung ihrer Funktion als Mittel deutschen Reichtums und deutscher Macht festzulegen“ (…)
    Es ist die Vorstellung, abhängig kann nur ein Land sein, das Opfer ist (…)

    http://www.gegenstandpunkt.de/jourfixe/prt/2017/jf170403.html

Leave a Reply