contradictio.de

Kritik an Ideologien, Aufklärung über populäre Irrtümer, Kommentare zum Zeitgeschehen

Fundsachen: Linke Buchtage Berlin 2012

Von • Mai 30th, 2012 • Kategorie: Allgemein

Fundsachen: Linke Buchtage Berlin 2012

Wächterrat des Tages: Linke Buchtage Berlin

http://www.jungewelt.de/2012/05-26/028.php

1. Erklärung des LAIKA-Verlags

http://www.laika-verlag.de/presse/solidarit%C3%A4tsaufruf-gegen-die-zensur-bei-den-linkenbuchtagen-berlin

Stellungnahme der Organisationsgruppe der Linken Buchtage Berlin

http://www.hintergrund.de/201205252077/feuilleton/zeitfragen/anonyme-antisemitismusvorwuerfe-organisationsgruppe-gefaehrdet-linke-buchtage-in-berlin.html

Boykott Linke Buchtage

http://boykottlinkebuchtage.blogspot.de/

2. Erklärung des LAIKA-Verlags

http://www.laika-verlag.de/presse/2-stellungnahme-zu-den-linken-buchtagen-2012

 

4 Responses »

  1. [...] vgl. auch: http://www.contradictio.de/blog/archives/4578 [...]

  2. “Nachdem von der kommenden Berliner „Linken Buchmesse“ bereits der Verleger eines linken antisemitischen Propagandamachwerks ausgeschlossen wurde, wäre hier die nächste Gelegenheit, durch Säuberungen das Profil zu schärfen:

    Aus der Einladung zur Buchmesse:
    Freitag, 15.06.2012 18.00 Uhr Mehringhof: Vortrag + Diskussion
    Freerk Huisken: “Der demokratische Schoß ist fruchtbar… Das Elend der Kritik am (Neo-)Faschismus”.

    Huisken ist einer der linken Steigbügelhalter für den ungehinderten Durchmarsch der Rechten in Politik, Gesellschaft und Medien und sorgte als staatlich alimentierten agent provocateure in den vergangenen Jahren für die Isolation antifaschistischer und antirassistischer Positionen in der Linken.”

    http://de.indymedia.org/2012/06/331211.shtml

    Ohne Kommentar

  3. Internationale linke Autoren, Verleger, Künstler und Organisationen rufen zum Boykott der „Linken Buchtage“ auf

    http://www.trend.infopartisan.net/trd5612/t455612.html

  4. “gegen-querfront-denke

    kurze gedanken zum verkürzten und völkischen denken eines freerk huisken und dann schnell: GSP raus aus den köpfen!

    eigentlich gäbe es besseres zu tun als auf gegentandpunkt-querfronterei einzugehen, aber eine dermaßen platte darstellung über eine auseinandersetzung mit einem jahrhundertealten phänomen wie dem antisemitismus, die völkisch-kulturalistisch „theoretisch“ auftritt und immernoch auf liu als artikel steht, ergab bei mir dann doch einen verbalen würgreiz, den ich versucht habe in worte zu fassen. (…)

    ich will wieder schnell vergessen, dass huisken nur einer von vielen spinnern ist, die im charme des klassenkampf-epos jegliche differenzierung verlieren und zusammen gegen antifas gerade in Berlin auch gewaltsam kämpfen. (…)

    huisken nimm deinen moralischen rucksack, schick den gegenstandpunkt zur therapie und reflektion damit ein großer schutzraum um dich und alle die das ähnlich sehen gebildet werden kann.

    genoss*innen! redet mehr mit denen, die hier und anderswo als nicht-links-stigmatisierte „antideutsche“ stigmatisiert werden – sie haben zumeist eine fundierte staatskritik und zum glück zumeist keinen führer nötig um im querfront – quatsch den überblick zu behalten.

    GSP – raus aus den köpfen!”

    Quelle: Aus einem (mittlerweile versteckten) Kommentar bei linksunten.indymedia

Leave a Reply